index

 

Der Wildnis-Lauben-Garten
von Roland Sauter
Wachsende "Häuser" und viel Natur erleben


Arthur Wiechula (1868-1941) veröffentlichte 1926 sein Buch mit dem Titel “Wachsende Häuser aus lebenden Bäumen entstehend”.



Nachdem ich das gelesen hatte, war dies die Inspiration für mich, so etwas zu probieren. Lange hat es gedauert,

bis sich ein passendes Grundstück gefunden hat und hier im Burgenland läuft nun seit 2009 mein Baum-Projekt.
Nach einiger Vorarbeit wächst ein Ahorn-Rundbau und ein Eschen”haus” heran.
Diese Naturbauten sind noch im Entstehungsprozeß und es ist interessant zu sehen, wie schon im Anfangsstadium
dadurch eine besondere Stimmung entsteht. Besucher, die nach 1-2 Jahren wiederkommen, staunen über die Veränderungen!

Unter den sonnendurchfluteten Blätterdächern gibt es so einiges zu entdecken und erklären.
Dazu noch der spiralförmige “Weg zur Einkehr”...

In und rund um meinen Wildnis-Lauben-Garten leben viele Tiere und Pflanzen, die immer wieder das Auge erfreuen
und uns der Natur ein Stück näher bringen.

“Einmal zum mindesten am Tage sollst du rasten in dir,
um dich zu vergessen im All, dich zu sammeln und besinnen -
dich eins zu fühlen mit der Ameise am Boden und der Sonne am Himmel.”
Sonnleute, 2009/36

 

 

 

Wochenend-Ausflug
in den burgenländischen Seewinkel (Schönwettergarantie;-)


mit ortskundiger Führung
und Besichtigung vom Wildnis-Lauben-Garten
inkl. Seminar “Naturbau nach Arthur Wiechula”




Viele Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung
+
(wahlweise) Gemeinsames Programm

  

Übernachtung in empfehlenswerter Pension oder Hotel
Wer will, kann im Wildnis-Lauben-Garten Zelten.
(Ein Zelt für 1-2 Personen kann gratis ausgeliehen werden, Schlafsack und anderes selber mitnehmen)

Treffpunkt: Ortseinfahrt Podersdorf beim Parkplatz Spar-Markt oder Mitfahrgelegenheit bei Roland Sauter ab Salzburg

 

Impressionen des Freizeitangebotes

 

Seminar mit Führung
  “Wie pflanze ich eine lebende Laube?”


Programm auf die jeweilige Teilnehmergruppe abgestimmt

 

Einen Naturbau anlegen kann jeder. Je nach Wunsch und Örtlichkeit sind allerdings einige Dinge zu berücksichtigen.
Schon bald nach dem Pflanzen kann ein solcher Bäumchenkreis als schattige Laube für ein Picknick genutzt werden.
Mit eingehängter Plane hat man auch Schutz gegen Regen und bereits einen nutzbaren Raum, der keinerlei Baugenehmigung braucht.
Für Tierhalter ist es auch ein praktischer Unterstand für Geflügel, Schafe, Pferde oder Kühe.
Mit jedem Jahr wird es in einem solchen Sommerhaus schattiger und ruhiger. Umweltfreundlicher kann kein Bau(m)werk entstehen.
Tote Holzbretter und Balken werden oft falsch verarbeitet, mit Gift-Chemie behandelt und so zu Sondermüll,
lebendige Holzkörper dagegen schützen sich selbst, bleiben 100% giftfrei und werden jedes Jahr fester und dicker.

Naturbauten werden keine Häuser, wie wir es gewohnt sind, vielmehr muss sich der (zeitweise) Bewohner
an diese naturgeformten Räume etwas anpassen, was eine faszinierende Sache ist.
Die Nutzung ist auch für therapeutische Zwecke wertvoll! So verändern Bäume und Gehölze die Raumenergie positiv,

wie Rutengeher bestätigen und man selber erspüren kann.



Wer einmal ein verwachsenes Baum-Geflecht angefasst hat, weiß wie stabil so etwas ist.
Fest verwurzelt, absolut erdbeben- und einsturzsicher! Bei langjährigem Wachstum kann auch auf
das “Dach” geklettert werden und über die Anlage des oberen Stockwerkes nachgedacht werden.
Der Nachteil der langjährigen Entstehung wird durch die Freude am Erleben des jährlichen Wachstums
mehr als ausgeglichen.

Wer nicht selber Hand anlegen will, kann für Planung, Ausführung und Pflege
meine Dienste als Naturbau-Fachmann in Anspruch nehmen.

 

 


Ein möglicher Ablauf des Burgenland-Wochenendes:

Samstag

Abfahrt Salzburg möglichst früh (6:00 -8:00 Uhr, Treffpunkt nach Vereinbarung)
Kurze Pause bei Autobahnraststätte Ansfelden/Linz
Auf der Weiterfahrt besichtigen wir einen Ahornzaun in Naturbauweise
Ankunft Podersdorf und Quartierübernahme, anschliessend Mittagessen
Nach kurzer Anfahrt Besichtigung und Seminar-Führung im Wildnis-Lauben-Garten
Wer will, darf im Garten bleiben und die Seele baumeln lassen (Hängematte)
Wer arbeitswütig ist, darf auch einfache Gartenarbeiten erledigen.

Vorschlag für weitere Freizeitgestaltung:
Besuch der Vogelbeobachtungs-Station in Illmitz
Hafen Illmitz: Bootsüberfahrt nach Rust oder Kutschenfahrt
Wenn Zeit bleibt, Besuch des Nationalparkzentrums Neusiedler See
Abends: Heuriger Illmitz anschliessend Podersdorf “Zur Gruabn”
Wir geniessen Essen und Trinken und planen den nächsten Tag.

Sonntag

Möglichst früh auf und Frühstücken, Fahrt in den Garten
Für Interessierte: Schnupperkurs Bogenschiessen für Anfänger,
zwischendurch eine Gaudi für alle: Bauerngolf
Weitere Möglichkeiten des Tages, die jeder nutzt wie er will:
Windmühle besichtigen, Tretbootfahren, Bootsfahrt,
die Podersdorfer Strandpromenade entlang flanieren,
Tierpark Pamhagen, Freilichtmuseum Mönchhof,
St.Martins Therme, Badesee oder Strandbad Podersdorf
Reiten, Surfen oder Segeln, Rückfahrt abends nach Vereinbarung

Winterprogramm, Termin nach Vereinbarung

Naturbau-Seminar in Gaststätte
Winterspaziergang im Wildnis-Garten
jeder wie er will:
St.Martins-Therme, Schilfschnitt miterleben, Weihnachtsmarkt, Mönchhof-Museum,
Besichtigung der Windmühle, Nationalpark-Führung und -Vortrag, Eislaufen am Neusiedlersee,



Fragen und Antworten

Termine 2013
20./21.April, 4./5.Mai, 19./20.Mai, 8./9.Juni, 29./30.Juni, 20./21.Juli, 10./11.August,
31.August + 1.September, 21./22.September, 12./13.Oktober, 26./27.Oktober und nach Vereinbarung

Preise
Seminar mit Gartenführung ca. 2 Stunden
1 oder 2 Personen: je 30,-   /  ab 3 Teilnehmern je 25,-   /  Kinder bis 15 Jahre gratis
Zimmer, Konsumation, diverse Eintrittskosten usw. trägt jeder selber


Teilnahme an der organisierten Freizeitgestaltung (freiwillig, nicht verpflichtend)
je Person 20,- Euro inkl. Chauffeurdienst bis maximal 4 Personen

Mitfahrmöglichkeit ab Salzburg je Person 40,-
ab Linz (entlang der Fahrtstrecke ohne großen Umweg) 25,-
Vorauszahlung am Treffpunkt

Kontakt für Anmeldung und weitere Fragen:    Roland Sauter 0676 - 760 90 40       brillen-net@web.de

Mitzunehmen
Freizeitbekleidung und wer Sonnen-sensibel ist: Sonnenbrille, Hut oder Kappe, Sonnencreme.
Eventuell noch: Badesachen, Getränke, Jause, Fotoapparat, Fernglas.
Eventuell Handy wegen Erreichbarkeit bei Gruppenaufteilung.

Wer Reiten möchte (auch für Anfänger): Voranmeldung vor Fahrt

 

Das Buchskript von Arthur Wiechula kann für 22,- Euro erworben werden.
Die Version mit Farbfotos ergänzt kostet 28,- Euro.

Auch kostenlose Zusendung, Bestellung bitte per e-mail oder telefonisch.

Meine Uralt-website (nicht mehr aktuell, aber wer sie sehen will...)
http://baumland-verein.beepworld.de/

 

Hier noch websites von Naturbau-Kollegen in Deutschland:

Hermann Block / Allgäu, Bad Grönenbach
http://www.lebendlaube.de/index.html

Konstantin Kirsch / Hessen, Bauhaus
http://www.naturbauten.org/

Peter Ganser / Bayern, Dörndorf
http://www.ganserpeter.de/

andere links zu interessanten Seiten findet Ihr auf der Unterseite "Weitere Fotos und Texte"
http://sonnkreis.beepworld.de/weitere-fotos.htm

 

NEU!
Werde auch Du Mitglied im
Freundeskreis Wildnis-Lauben-Garten


und damit Garten-Mitbenutzer
auf 735m² Grund im sonnigen Burgenland


Ob für Urlaub mit Zelt oder beim Übernachten in einer Pension:
der Wildnis-Lauben-Garten (WLG) ist Euer Freizeit-, Picknick- und Natur-Erlebnis im Burgenland.

Als Mitglied im Freundeskreis WLG habt Ihr Euren eigenen Garten im sonnigen Seewinkel

nicht weit weg von Podersdorf und Illmitz. Für einen kleinen Jahresbeitrag sollen sich
auch andere Naturfreunde an diesem schönen Platzerl erfreuen.

Mehr Information dazu per Kontaktformular oder e-mail.
Zum Kennenlernen bucht das oben beschriebene Wochenende.

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!